Die Jugendfeuerwehr ist wieder bei 48h Aktion dabei
 
Die Jugendfeuerwehren von Rabenau, Karsdorf und Oelsa haben sich auch in diesem Jahr an der, durch Pro Jugend e.V. mitorganisierten, 48 h Aktion beteiligt. Die Teilnahme stellt schon fast einen festen Punkt in der jährlichen Dienstplanung dar. Am 22.05.2016 stand erneut die Natur auf dem Programm. Über den Landschaftspflegeverband konnte für jedes Kind ein Nistkastenbausatz organisiert werden.
Bei sonnigem Wetter und entsprechender Ausrüstung, von Pro Jugend gab es T-Shirts, konnten die teilnehmenden 20 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren mit der Bastelei unter fachkundiger Anleitung der vier Betreuer loslegen. Dabei war Fingerfertigkeit und handwerkliches Geschick gefragt, denn nicht jeder Nagel wollte gerade ins Brett. Auch die richtige Passung der einzelnen Bauteile musste beachtet werden.
Als weitere Aufgabe sollten auch noch alte bzw. morsche Sitzbänke instandgesetzt werden. Dafür mussten Banklatten gestrichen, gebohrt und montiert werden. So kann man sich demnächst bei einer Wanderung auf einer instandgesetzten Wanderbank erholen.
Mittags erfolgte eine Stärkung mit Bratwürsten vom Grill und reichlich Softdrinks.
Eine Fortsetzung der Umweltarbeit gab es noch zum Dienst am 01.06. Wie bereits von den Karsdorfer Kameraden durchgeführt, gab es auch in Oelsa eine Teilnahme am Projekt „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“. Nach einem Vortrag zum Thema durch Frau Cordula Jost vom Landschaftspflegeverband SOE e.V. wurde eine Fläche an der Hauptstraße 70 eingesät. Durch eine geänderte Bewirtschaftung soll sich dieser Bereich als Lebensraum für Schmetterlinge und Tagfalter entwickeln.
Neben der allgemeinen Jugendarbeit ist die Vermittlung von feuerwehrspezifischen Kenntnissen und Fähigkeiten, die sportliche Betätigung und die Zusammenarbeit junger Menschen oder Aktionen für unsere Umwelt wesentlicher Bestandteil in der Arbeit der Jugendfeuerwehr. Natürlich gehört zur Jugendfeuerwehr auch jede Menge Spaß. Es werden gemeinsame Kinobesuche durchgeführt oder Ausfahrten geplant, auch die Teilnahme an Zeltlagern ist möglich. Und da die Feuerwehr immer Bedarf an jungen Nachwuchskräften hat, bekommt man den Großteil dieser breiten Palette, sowie eine passende Uniform, sogar kostenlos.

Wer Interesse an einer sinnvollen Freizeitgestaltung hat, kann sich im Internet unter www.Feuerwehr-Rabenau.de, www.Feuerwehr-Karsdorf.de oder www.Feuerwehr-Oelsa.de informieren.
Wir würden uns darüber freuen.

T.P.

 
     
 
 
 
 
Startseite Zurück

  Jugend Aktuell
  Jugendfeuerwehr
  Feuerwehr Game
  Feuerwehr Quiz

  Seite drucken
 
© Copyright Feuerwehr Oelsa NACH OBEN