Die Jugendfeuerwehr beteiligt sich erneut an 48h Aktion
 
Die Jugendfeuerwehren von Rabenau und Oelsa beteiligten sich am 09.05.2015 erneut an der, durch Pro Jugend e.V. mitorganisierten, 48 h Aktion.
Nachdem die Jugendlichen bereits im letzten Jahr die Pinsel geschwungen haben, sollte es dieses Mal zum Wohle der Natur nach draußen gehen. Nicht nur die Elbwiesen brauchen manchmal eine Müllsammlung auch die Dippoldiswalder Heide hat dabei einiges zu bieten.
Bei sonnigem Wetter und entsprechender Ausrüstung, von Pro Jugend gab es T-Shirts und von der Landjugend Sachsen Sonnenbrillen ging es entlang der S193 in die Heide.
Die beteiligten 15 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren und die drei Betreuer hatten bereits am ersten Stück der Fahrbahnränder gut zu tun, so dass an der Zufahrt zur Rosenbrücke bereits der erste volle Müllsack deponiert wurde. Weitere Säcke mit Glas- und Verpackungsresten und allerlei Wanderabfällen sollten folgen.
Abseits des Straßenverkehrs konnte mit Teamspielen das gemeinsame Arbeiten und das Gruppenverständnis geübt werden. Dabei gilt es den Jugendlichen zu vermitteln, dass die Fähigkeiten des Einzelnen wichtig sind, die Feuerwehrgruppe aber nur als Ganzes funktioniert. Auch die Notwendigkeit auf Anweisungen und Befehle eines einzelnen zu reagieren, wurde anschaulich verdeutlicht.
Am Einsiedlerfelsen vorbei ging es durch die Heide weiter Richtung Barbarakapelle.
Am frühen Nachmittag, den Kindern sah man die zurückgelegte Strecke auch schon an, wurde gerade noch rechtzeitig der Jugendclub in Oelsa erreicht. Nach einer Stärkung mit Bratwürsten vom Grill und reichlich Softdrinks war wieder ausreichend Energie für ein kleines Fußballspiel vorhanden.
 
     
 
 
Startseite Zurück

  Jugend Aktuell
  Jugendfeuerwehr
  Feuerwehr Game
  Feuerwehr Quiz

  Seite drucken
 
© Copyright Feuerwehr Oelsa NACH OBEN